Dansweiler Sportverein e.V.

... mitten im Ort

Datenschutzerklärung


Hinweis
Wir weisen darauf hin, dass der Dansweiler Sportverein e.V. über diese Webseite
keine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten vornimmt. 


Speicherung von Zugriffsdaten
Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Server
unseres Providers gespeichert. Dieser Datensatz besteht aus Ihrer IP-Adresse, Datum und Uhrzeit
der  Anforderung, dem Namen der angeforderten Datei, dem Dateinamen von der aus die Datei
angefordert wurde, der übertragenen Datenmenge und dem Zugriffsstatus, einer Beschreibung des
verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems sowie dem Namen Ihres Internet-Service
Providers. Diese Daten werden aus technischen Gründen erhoben. Eine Auswertung findet
ausschließlich zu statistischen Zwecken und ohne Personenbezug statt.

Cookies
Cookies werden zur Anmeldung von Redakteuren bei der Website-Verwaltung verwendet.

Aktive Komponenten
Javascript wird verwendet

E-Mail-Sicherheit
Die E-Mail-Adressen der bei uns eingehenden E-Mails, werden nur für die Korrespondenz mit dem
jeweiligen Absender verwendet.


Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO für Daten, die
manuell erhoben werden (z. B. Aufnahmeformular in Papierform)

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten
er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser
Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:
Dansweiler Sportverein e.V., z. Hd. Jürgen Schauer, Vochemsweg 29, 50259 Pulheim, gesetzlich
vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB, Hermann Schmitz (1. Vorsitzender), Reiner Born (2.
Vorsitzender), Jürgen Schauer (Kassenwart), Kerstin Morbitzer (Schriftwart); E-Mail:
info@dansweilersportverein.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der Datenschutzbeauftragten:
Die Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten nach DS-GVO, ist aufgrund der Struktur
und Organisation des Dansweiler Sportvereins nicht erforderlich. Es wird daher auf die
Benennung eines Datenschutzbeauftragten verzichtet.

3. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:
Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses
verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebes).
Für die Kursteilnehmer werden d
ie personenbezogenen Daten nur hinsichtlich des Beitragseinzuges verwendet.

4. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit
zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen
handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein.
Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder
überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6
Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der
Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins.

5. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:
Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder und Kursteilnehmer werden zum Zwecke des Beitragseinzugs
an die Hausbank des Vereins -derzeit Kreissparkasse Köln- weitergeleitet.

6. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht
möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft bzw. der Kursdauer gespeichert.
Mit Beendigung der Mitgliedschaft / des Kurses werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen
Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen
Beendigung der Mitgliedschaft/des Kursendes und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.
Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden mit
Beendigung der Mitgliedschaft bzw. des Kurses gelöscht.

7. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten
Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
- das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
- das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO

8. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:
Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft und der Kursteilnahme erhoben.

Ende der Informationspflicht
Stand: Juni 2018